Transparenzpflichten


Datenverarbeiter
Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Storchen-Apotheke
Inhaber Dr. Olaf Elsner e.K.
Annenstraße 4
33332 Gütersloh

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Claudia Scherrer

Kahlertstraße 102
33330 Gütersloh

Verarbeitungsrahmen
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden:
Rezeptdaten, Gesundheitsdaten, Adressdaten, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten.
Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer der personenbezogenen Daten:
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Erfüllung des Auftrags erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die zur Erhebung genannten Zwecke wegfallen. Einwilligungserklärungen, von denen ein Jahr lang kein Gebrauch gemacht wird (z.B. durch den Einsatz der Kundenkarte), werden gelöscht, soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten nicht entgegenstehen.
Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:
  • • Arzneimittelversorgung durch eine öffentliche Apotheke

  • • Abrechnung gegenüber Krankenkassen

  • • Kundenbindung


Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung:
  • • Arzneimittelversorgung durch eine öffentliche Apotheke: gesetzliche Erlaubnis, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, 9 Abs. 2 DS-GVO.

  • • Abrechnung gegenüber Krankenkassen: gesetzliche Erlaubnis, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, 9 Abs. 2 DS-GVO, § 300 SGB V.

  • • Kundenbindung: Einwilligungen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.


Bereitstellung der personenbezogenen Daten für einen Vertragsabschluss erforderlich:
Ja, was die Versorgung mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln betrifft, die ansonsten nicht erfolgen kann.

Weitergabe
Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:
  • • Intern: Mitarbeiter in Haupt- und Filialapotheken, die an der Ausführung und Erfüllung der jeweiligen Informationsprozesse beteiligt sind.

  • • Extern: externe Stellen, mit denen Auftragsdatenverarbeitungsverträge gem. Art. 28 DS-GVO abgeschlossen werden, wie z.B. Krankenkassen und Apotheken-Abrechnungsstellen; Ärzte, Krankenhäuser, Therapeuten, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen; öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten, wie z.B. Finanzbehörden und Sozialversicherungsträger; EDV-Dienstleister; Steuerberater.
    Eine Auslandsübermittlung findet nicht statt und ist nicht vorgesehen.

    Betroffenenrechte
    Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit.
    Soweit die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, können Sie diese jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
    Sie haben ein Beschwerderecht gegen die Datenverarbeitung bei der zuständigen Landesdatenschutz-Aufsichtsbehörde.